//
landscape

/ OBJeCTs & ViSuALs

Diese Kategorie enthält 5 Beiträge

Monika Rinck (GER): WAS ES MUSS

WAS ES MUSS Anmoderation: Gerne hat man immer wieder gesagt, was es muss. Und ich nehme mich keineswegs aus. Hier ist eine kleine Auswahl. Es folgen zweiundzwanzig Texttafeln zur freien Verfügung. # TAKE Abmoderation: Der Richter lehnte mich als unbegründet zurück. Ich lehnte mich unbegründet zurück. Wir lehnten uns als unbegründet zurück. Du lehntest mich … Weiterlesen

Sylvia Geist, GER: Tapetenwechsel. Eine Anagrammatik

Tapetenwechsel. Eine Anagrammatik   „(…) Nomadentum bedeutet zunächst eine gewisse Ausgangslage, eine Ungesichertheit, die umgekehrt der nicht unbedingt auf eigenem Erleben beruhenden Einsicht entspricht, dass Häuser und Zelte alles gemein haben außer ihre Gewichte. Diese Perspektive wird erlernt wie eine Sprache, in der jedes Wort die anderen Klänge, die weiteren Bedeutungen in sich trägt, wie … Weiterlesen

Ismael Velázquez Juárez, MEXICO: „un depósito de deshechos y cadáveres textuales y visuales“

DIAS DE BUFALO BILL / / / /  / / / / / / you can buy flies thrown away in the desert or in a bar like tiny pieces falling from an unaware nobody who seems too busy disappearing nothing else remains but dead flies in a jar believing is seeing   / / … Weiterlesen

Von Göttern und Giganten, Gerhard Falkner: 5 Pergamon Poems

Dichtung rockt Museum: “ Wo sich ein Gott in Szene setzt, da fallen die Giganten.“ (Gerhard Falkner) Constantin Lieb und Felix von Boehm (www.bboxxfilme.de) haben anlässlich des 500.000sten Besuchers des Pergamon Museums 5 Pergamon Poems in Kooperation mit der Schaubühne Berlin zu Videoclips verarbeitet und im Pergamon Museum in Berlin ausgestellt. Gewidmet sind die Texte … Weiterlesen

Alexander Mouton, USA

„As an artist, I explore the potential that new technology has for bringing visual and sound arts together for interactive and immersive works both online and in physical spaces. Much of my work explores the territory between linear and non-linear narrative, often alluding to the unknown, whether investigating individual psychology, relations between people, or social … Weiterlesen